:: America’s Cup
 
  :: Logbuch Motorboote
  :: LakeSide
  :: SeaSide
  :: Lifestyle, Technik, Umwelt
  :: Beaufort
  :: Urlaub

Maltese Falcon

  < zurück zur Übersicht

Es gibt Schiffe, die schreiben Geschichte. The Maltese Falcon ist
so eines. Das grösste Privatsegelschiff der Welt, ein zukunftsweisend konzipierter High–Tech–Klipper, läutet eine neue Ära des Segelns ein.

 

Der Falke ist gelandet. Wie aus einer anderen Galaxie einschwebend ist The Maltese Falcon, das revolutionärste Segelschiff der Welt, vor der karibischen Insel St. Barth vor Anker gegangen. Silbergraue Rahen und drei Masten schimmern - von integrierten Leuchtdioden erhellt - metallisch-bläulich. Die Spitze des 58 Meter hohen Hauptmasts verliert sich wie ein zwanzigstöckiges Hochhaus im blauschwarzen Himmel über der ­Karibik. Im schwarzen Schiffsrumpf unterhalb der Wasser­linie eingebaute Strahler illuminieren das Meer: Der Falke scheint auf einer türkis­farbigen Wolke zu schweben. Das 289 Fuss bzw. 88 Meter lange, atemberaubend gestylte Schiff mit den höchsten freistehenden Masten der Welt, schaukelt sanft in der Dünung.
Schaulustigen am Ufer huscht ein ungläubiges Lächeln übers Gesicht, so eine High-Tech-Pracht haben sie noch nie gesehen. Das soll ein Segelschiff sein?

 

Artikel zum Downloaden: Maltese Falcon (PDF, 932.38 KB)

< zurück zur Übersicht

 

 

 
«marina.ch» · Los media GmbH · Ralligweg 10 · 3012 Bern · Tel. 031 301 00 31 · Fax 031 301 00 47 · marina@marina-online.ch