:: America’s Cup
  :: Logbuch Segelboote
 
  :: LakeSide
  :: SeaSide
  :: Lifestyle, Technik, Umwelt
  :: Beaufort
  :: Urlaub

AMT 200 DC

  < zurück zur Übersicht

Hierzulande ist AMT noch nicht sonderlich bekannt. Das soll sich nun aber ändern: Die Marina Rütenen AG hat den Import der angesehenen finnischen Marke übernommen und will dafür sorgen, dass die kleinen Flitzer auf unseren Seen mehr Beachtung finden. Die «AMT 200 DC» ist eines der Highlights im AMT-Programm – beim Test auf dem Vierwaldstättersee zeigten sich die Gründe.

 

Die finnische Werft AMT-Veneet Oy baute über Jahre Rümpfe und ganze Boote im Auftrag anderer Hersteller. Über 25 000 Boote verliessen das Werk in Kontiolahti, am Ufer des Höytiäinen-Sees im Südosten Finnlands. 2005 erfolgte unter der Regie von AMT-Gründer und -Chefkonstrukteur Aimo Mustonen eine konsequente Neuorientierung. Unter dem Namen AMT wurde eine eigene Modellpalette lanciert, die bis heute auf 13 Modelle angewachsen ist. Das Programm reicht von der kleinen, offenen AMT 150 R (4,50 x 1,95 m, max. 50 PS) bis zum Flaggschiff 230 DC (6,80 x 2,60 m, max. 250 PS) mit Kabine und viel Zubehör. Motorisiert werden alle AMT-Boote mit Aussenborder.

 

Artikel zum Downloaden: logbuch_amt200dc_d.pdf (PDF, 1.51 MB)

< zurück zur Übersicht

 

 

 
«marina.ch» · Los media GmbH · Ralligweg 10 · 3012 Bern · Tel. 031 301 00 31 · Fax 031 301 00 47 · marina@marina-online.ch