:: America’s Cup
 
  :: Logbuch Motorboote
  :: LakeSide
  :: SeaSide
  :: Lifestyle, Technik, Umwelt
  :: Beaufort
  :: Urlaub

Dufour 335 Grand Large

  < zurück zur Übersicht

Mit der neuen «Dufour 335 Grand Large» setzt die französische Werft in der hart umkämpften 10-Meter-Klasse eine starke Marke. Es ist eine Cruising-Yacht, die sich nicht nur gut bewohnen lässt, sondern auch ebenso gut segelt.

 

Mallorca im Januar. 14 Grad Celsius, grauer Himmel, schwarze Wolken am Horizont. Aus Nordost bläst es mit drei Windstärken an die Kathedrale, das Wahrzeichen von Palma de Mallorca, am anderen Ende der Bucht. Regen ist angesagt. Also sofort los – diesmal ohne Fotobegleitboot – raus aus dem Hafen vor dem Club de Mar, da wo beim Bavaria-Stützpunkt – Dufour gehört zu Bavaria – die neue, erst Stunden zuvor mit Navigationsinstrumenten ausgerüstete Dufour 335 GL zwischen anderen Yachten liegt, etwa der längeren Dufour 375 GL. Erste Überraschung: Unser Testschiff ist im Heck zehn Zentimeter breiter als die grössere Schwester – nachgemessen! Das Design der neuen Dufour 335 GL zeigt die Handschrift eines Mannes, der am Gardasee mit Jollen aufgewachsen ist. Der Mailänder Umberto Felci hat bei der 335 GL viel Geschwindigkeitspotenzial verpackt. Der Bug schwebt beinahe über dem Wasser, der Rumpf ist ziemlich genau zehn Meter lang (9,98 m), die Wasserlinie einen Meter kürzer. Das breite, bei heruntergeklappter Badeplattform offene Heck der nicht nur im Unterwasserbereich flach gehaltenen Yacht soll sportliche Cruising-Eigenschaften besitzen. Wird der Anspruch erfüllt? Leinen los!

 

Artikel zum Downloaden: logb_s_dufour335grandlarge_d.pdf (PDF, 1.57 MB)

< zurück zur Übersicht

 

 

 
«marina.ch» · Los media GmbH · Ralligweg 10 · 3012 Bern · Tel. 031 301 00 31 · Fax 031 301 00 47 · marina@marina-online.ch