:: America’s Cup
 
  :: Logbuch Motorboote
  :: LakeSide
  :: SeaSide
  :: Lifestyle, Technik, Umwelt
  :: Beaufort
  :: Urlaub

Bavaria Cruiser 45

  < zurück zur Übersicht

Nicht immer gelingt das, was die Bavaria-Werft wagte, nämlich eine erfolgreiche Segelyacht um ganze zehn Fuss zu schrumpfen. Aus dem 55-Fuss-Cruiser-Flaggschiff ist die «Bavaria Cruiser 45» entstanden, eine eigenständige, toll segelnde Yacht.

 

 

Vor genau einem Jahr, anlässlich der Weltpremiere des völlig neu gestalteten und grössten je von Bavaria gebauten Schiffes, die Cruiser 55, gab die Giebelstädter Werft bekannt, sie werde die gesamte Modellpalette im gleichen Stil überarbeiten (siehe «marina.ch» 23, Juli/August 09). Bavaria hat Wort gehalten. Eigentlich ist es klar: Ab etwa 12 Metern Schiffslänge beeindruckt – beim direkten Vergleich mit einer zwei oder drei Meter längeren Yacht – nicht so sehr die Längendifferenz, sondern der Volumenzuwachs. Massiv mehr Schiff – und folgerichtig viel Raumgewinn im Innern. Umgekehrt gedacht: Verglichen mit dem üppigen Raumangebot einer 17-Meter-Yacht – die Cruiser 55 misst 16,72 m – ist bei der knapp drei Meter kürzeren 45-Fuss-Version die «volumentechnische» Enttäuschung im Innern vorprogrammiert. Erstaunlicherweise ist dem nicht so! Und dies ist vielleicht das grösste Verdienst der Yachtbauer aus Deutschland. Beginnen wir also ausnahmsweise den Rundgang im Innern. Der erste Eindruck: Ein erfrischend modern gestyltes Schiff, ruhige, klare Linien, viel Raum. Das ist die Handschrift von Mara Bohmann, Verantwortliche des Bavaria-Designteams.

 

 

Artikel zum Downloaden: BavariaCruiser45_d (PDF, 1018.59 KB)

< zurück zur Übersicht

 

 

 
«marina.ch» · Los media GmbH · Ralligweg 10 · 3012 Bern · Tel. 031 301 00 31 · Fax 031 301 00 47 · marina@marina-online.ch